News

WHO Welttag der Händehygiene

Die hygienische Händedesinfektion in medizinischen Einrichtungen ist nach wie vor eine der wirksamsten Maßnahmen eine Keimübertragung über die Hände zu vermeiden, umso den eigenen Schutz zu erhöhen und gleichzeitig das Risiko für andere deutlich zu verringern.  Aus diesem Grund führte die Geomed-Kreisklinik am „WHO Welttag der Händehygiene“ einen Aktionstag im Eingangsbereich der Klinik durch.

Hygienefachkraft Irina Reichel und Svenja Umhöfer als Pflegefachkraft regten dabei Patienten, Besucher aber auch die Kolleginnen und Kollegen zum Mitmachen an. Tipps zur richtigen Händedesinfektion und eine „Selbstkontrolle“ mithilfe einer fluoreszierenden Flüssigkeit unter einer Schwarzlichtlampe standen dabei im Mittelpunkt. Eine gelungene Aktion, die eine effektive Händedesinfektion für manchen wieder in Erinnerung brachte.